Veranstaltungen



Die Jüdin von Toledo

08.10.2017, 18.00 Uhr


Ein wichtiger Trepunkt für Christen, Juden und Muslime , mit regem Austausch auf vielen Gebieten in Kunst und Wissenschaft war in der Welt des 13. Jahrhunderts der Hof des spanischen König Alfonso X., genannt "der Weise". Es gibt eine alte Geschichte über die Liebe seines Großvaters zu der schönen Rachel, der legendären "Jüdin von Toledo" die vielleicht auch eine Wurzel der späteren Entwicklung für diese spätere Situation war.
Mit diesem Programm erfüllt sich für uns ein langjähriger Wunsch: Musik vom Hofe Alfonsos (Cantigas de Santa Maria und
Cantigas de Amigo) und Lieder der Sephardim (spanische Juden), deren mündlich überlieferte Gedichte und Musik ihre Wurzeln im spanischen Mittelalter haben, gemeinsam aufzuführen. Wir wollen durch die Musik an diese Zeit des seltenen harmonischen Zusammenlebens und eine einzigartige Weit, in der sich Elemente arabischer, jüdischer und christlicher Kulturen wiederfanden, erinnern. Sie könnte uns heute noch Vorbild sein.
Einige Stationen unserer Reise bisher: Das Bodensee Festival, die Reihe „Vokalmusik auf der Romanische Straße“ (Kultursommer Rheinland-Pfalz), Rashi-Festival Worms, die Tage der Jüdischen Kultur Berlin.